Skip to main content

Warum Tomatensaft im Flugzeug so beliebt ist

Jeder, der schon einmal mit einem Flugzeug geflogen ist, wird bemerkt haben, dass während eines Fluges relativ häufig Tomatensaft verlangt und gereicht wird. Die Meisten werden den roten Saft im Flieger selbst schon bestellt haben.

Zwischen 3 und 5 Prozent des jährlich in Deutschland getrunkenen Tomatensaftes entfällt auf Flugzeuge. Hier macht er etwa 30% der ausgeschenkten Säfte aus.

W√§hrend Tomatensaft aus verschiedenen Gr√ľnden im Handel eher ein selten nachgefragt und verkauft wird, ist die Nachfrage in Flugzeugen umso gr√∂√üer.

Warum Tomatensaft im Flugzeug? Ergebnis einer wissenschaftlichen Studie

In einer FlugzeugkabineWarum Tomatensaft im Flugzeug so beleibt ist, brachte sogar Wissenschaftler auf den Plan.

Seit 2010 gibt es dazu schon ein Forschungsergebnis, das den Mythos bestätigt und die Ursache gefunden hat.
Bei geringen Luftdruckverhältnissen, wie sie beispielsweise in Flugzeugen in großen Höhen vorherrschen, leidet der Geruchs- und Geschmackssinn des Menschen. Beides ist laut Forschern um jeweils 20% eingeschränkt, vergleichbar mit einem Schnupfen, der die Sinne ebenfalls beeinflusst.

Betroffen sind davon vor allem Ger√ľche verschiedener Gew√ľrze, nicht jedoch der fruchtige Geruch von Tomatensaft. Wird dieser noch entsprechend gut gesalzen, wie es in Flugzeugen √ľblich ist, scheint weder Geruch- noch Geschmackssinn beeintr√§chtigt zu sein.

Während vielfach der Geruch von Tomatensaft eher als fad oder muffig bezeichnet wird, ist dies unter den Druckverhältnissen im Flieger anders: Der Geruch wird als angenehm fruchtig wahrgenommen.
Geschmackstechnisch verlangt es die Passagiere offenbar nach w√ľrzigem, was gut gesalzener und gepfefferter Tomatensaft ebenfalls hergibt.

Weitere m√∂gliche Gr√ľnde

Neben dem wissenschaftlichen Forschungsergebnis gibt es weitere m√∂gliche Gr√ľnde f√ľr die Beliebtheit von Tomatensaft im Flugzeug. Schlie√ülich trinken auf Flugreisen ja auch Passagiere Tomatensaft, die ihn auf dem Boden meiden w√ľrden.

Gruppenzwang

Oder: Ich will das, was der andere auch hat.
Fängt einmal jemand an, Tomatensaft im Flugzeug zu bestellen, schließen sich andere Passagiere gleich an. Schließlich hat man wohl schon davon gehört, dass Tomatensaft im Flugzeug ein must-have ist und möchte dem Sitznachbarn nicht nachstehen.

Ein Klischee bedienen

Geh√∂rt f√ľr Sie auch das Popcorn zum Kinobesuch?
Sie haben doch bestimmt auch schon davon gehört, dass Tomatensaft im Flugzeug immer gut schmeckt?! Beides Klischees, die bedient werden.

Einfach mal probieren

Apfel- und Orangensäfte kennt jeder, aber Tomatensaft? Im Flugzeug werden verschiedene Getränke gereicht. In Kombination mit dem Klischee und dem Gruppenzwang kann man ja mal ganz ungezwungen den Tomatensaft probieren. Es kostet nichts extra und man muss keine ganze Flasche kaufen. Warum also nicht einfach mal probieren?

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz